Wasserschaden

Das Eindringen von Flüssigkeiten wie Wasser oder Getränken kann den Computer beschädigen oder zerstören. Rohrleitungsbrüche oder defekte Dächer können Wohnungen und speziell Keller unter Wasser setzen.
Tipp (ohne Gewähr): Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren Computer nicht direkt auf den Fußboden zu setzen (siehe auch Verschmutzung), sondern ihn auf einem stabilen Sockel aufzustellen. Auch empfiehlt es sich, den Computer nicht unterhalb von Fenstern aufzustellen, da bei Regen und einem geöffneten Fenster ebenfalls ein Wasserschaden auftreten kann.

Besonders beliebte Schäden an Notebooks sind eingedrungene Getränke wie Kaffee oder Erfrischungsgetränke.
Tipp (ohne Gewähr): Sollten Sie einmal davon betroffen sein, schalten Sie ihr Notebook aus, ziehen Sie das Ladekabel aus dem Gerät, öffnen Sie das Display schnellstmöglich auf 180° (ganz aufklappen) und legen Sie Ihr Notebook mit der Tastatur nach unten auf ein Handtuch. Zum Schluss entnehmen Sie den Akku. Schalten Sie Ihr Gerät nicht wieder ein, sondern bringen Sie es uns zur Kontrolle. Unter Umständen reicht ein Austausch der Tastatur und eine gründliche Reinigung aus, Ihr Gerät wieder betriebsbereit zu machen.